Amelie & die Entdecker

Inhalt

Buchcover: Amelie und ihre Entdeckerfreunde Elefant, Tiger und Affe entdecken die Insel.

Amelie ist eine Allesgenauwissenwollerin, die neugierig die Welt erforscht.  So landet sie schließlich mit ihrem Flugzeug und ihren Hühnern auf einer Insel und wird nun selbst zum Forschungsobjekt – denn so jemanden wie sie, haben Tiger, Elefant und Affe noch nie gesehen! Doch schon bald erkunden sie zusammen mit Amelie die Insel und finden selbst gefallen am Forscherleben. Denn es gibt einfach so viel zu entdecken und so viele Fragen zu beantworten!

Bewertung

Kinder sind neugierig, stellen viele Fragen und wollen die Welt in der sie leben entdecken. So können sie sich gut mit Amelie und deren Wissensdurst identifizieren. Doch auch mit Affe, Elefant und Tiger und deren anfänglicher Zurückhaltung gegenüber der Fremden Amelie.  Die Kinder erfahren, dass es sich lohnt aufgeschlossen zu sein und so neue Freundschaften entstehen und neue Interessen entdeckt werden können.

Die Illustrationen im Collagen-Stil sind farbenfroh und es gibt viel zu entdecken, ohne dass die Bilder überladen wirken. Die Figuren sind alle freundlich und amüsant dargestellt.

Zels und Van den Speulhofs Geschichte zeigt auf unterhaltsame Art und Weise wie Freundschaften entstehen können und wie viel Spaß es macht die Welt zu entdecken, neugierig zu sein und dass es richtig ist, Fragen zu stellen und nach deren Antworten zu suchen.

Bevor die Buchbetrachtung beginnt unterhalten wir uns über Forscher. Die Antworten der Kinder werden auf einem Plakat notiert.

Pädagogische Vermittlung

Bevor ich die Bilderbuchbetrachtung starte (vier bis sechs Kinder, im Alter von 4 bis 6 Jahren) stimme ich die Kinder mit folgenden Impulsfragen auf das Thema ein:

„Wer weiß, was ein Forscher oder eine Forscherin machen? Wie sehen sie aus? Haben sie bestimmte Arbeitsmaterialien oder Werkzeug? Kennst du eine*n Forscher*in?“

Die Antworten schreibe ich auf ein vorbereitetes Plakat, welches ich danach gut sichtbar in den Raum hänge. Dann beginne ich mit der Betrachtung. Folgende Impulsfragen sind möglich:

  • „Wie sieht Amelie aus und was hat sie alles dabei?“
  • „Wie verhalten sich Affe, Elefant und Tiger? Was denken sie über Amelie?“
  • „Was macht Amelie auf der Insel? Wie fühlt sie sich?“
  • „Wie forschen Amelie und die Tiere?“
  • „Die Tiere haben viele Fragen… Kennst du die Antwort zu einer dieser Fragen?“
  • „Amelie reist ab: Wie fühlen sich die Tieren und wie fühlt sich Amelie?“
  • „Wohin könnte Amelie nun fliegen?“

Weitere Vertiefungsmöglichkeit:

Wir werden auch Forscher! Dafür müssen wir uns vorbereiten:

Auf einem Plakat notieren wir, was wir für unsere Forscherzeit brauchen und was wir erforschen wollen.
  • Welche Arbeitsmaterialien brauchen wir? (Stift, Papier, Lupe… )
  • Was wollen wir erforschen? (Themen, Fragen… )

Alle Antworten werden gesammelt und ebenfalls auf ein vorbereitetes Plakat geschrieben. Jeden Tag ist eine Stunde Forscherzeit. Jedes Kind erhält hierfür die Forschermaterialien, die es benötigt. Sind diese nicht vorrätig, dann beginnt die Forscherzeit am nächsten Tag. Nach jeder Forscherzeit treffen wir uns für ein kurzes Feedback:

Braucht jemand Hilfe oder andere Materialien? Möchte jemand etwas erzählen.

Am Ende der Woche fassen wir unsere Erkenntnisse zusammen, die Aufzeichnungen können ausgestellt werden, z. B. an einer Forscherwand, an die wir auch unsere Plakate von der Buchbetrachtung hängen.

Entweder wir forschen alle zusammen an einem Thema/ einer Frage und stimmen darüber ab, womit wir starten. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass jedes Kind selbstständig forscht oder sich selbstständig kleine Interessengruppen bilden, die an einem Thema/ einer Frage forschen.

Amelie & die Entdecker
Autorin: Barbara van den Speulhof
Illustratorin: Mirjam Zels
Mixtvision, 2021
ISBN: 978-3-95854-166-5
Details und erhältlich* bei: Thalia Genialokal Verlag

Ein weiteres Buch von Barbara van den Speulhof ist Warum fragt Frau Blum, in dem es ebenfalls um die Freude am Fragen geht.

*Affiliated link. Beim Kauf könnt ihr diese Seite durch eine kleine Provision unterstützen, ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Lokal einkaufen, gewinnt immer. Zusätzliche Informationen und meine Einstellung dazu findet ihr hier.

Diesen Artikel ...
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •