Verschlagwortet: Beltz und Gelberg

In unserer Nähe wohnt ein Mädchen

„In unserer Nähe wohnt ein Mädchen“ – die beiden Ich – Erzählerinnen berichten von dem sonderbaren Kind, dass in sich gekehrt die Klasse besucht. Manchmal darf sie die Rolle der Zofe im Prinzessinnenspiel übernehmen – eine andere Rolle steht ihr nicht. Sie ist nicht so hübsch, arm, hat kein eigenes Zimmer und erscheint „körperlos“…

Jims brillante Weihnachten

Der Streuner Jim wird von Sr. Henry aufgenommen und dient von nun an als Museumshund. Als Museumhund verschickt er Hauspost und schaut sich in den riesigen Räumen um. Außerdem liebt Jim Bücher, leider kann er nur noch auf einem Auge sehen und die Sehfähigkeit wird immer schwächer. Dann kommt ein Weihnachten an dem Sr.Henry kurzerhand die „Weihnachtskarte“ erfindet und Jim als Postbote einsetzt…

Omas Pakete

Warum das Paket der Oma so besonders ist? Die Erzählerin weiß genau, welch langen Weg das Paket hinter sich hat. Auf dem Weg hat es allerlei Abenteuer erlebt: Es hat unterschiedliche Tiere gesehen, war auf Land und Wasser unterwegs, hat Felder, Wälder und Städte hinter sich gelassen…

Wenn wir schlafen Buchcover

Wenn wir schlafen – Von Menschen, Tieren und Sternen

Jeden Abend legen sich die meisten Menschen ganz selbstverständlich ins Bett uns schlafen. In diesem Buch erfahren wir zum Beispiel, wie komplex Schlaf eigentlich ist, wie er funktioniert und warum wir überhaupt schlafen. Und wie ist das mit den Tieren? Und den Sternen? Und warum gruseln wir uns manchmal? Und und und… Ein Sachbuch für Groß und Klein!

Nur ein bisschen Wasser Buchcover

Nur ein bisschen Wasser

Es ist ein Tag wie jeder andere, bis auf ein kleines Detail – die Stadt ist nass! Überall war ein bisschen Wasser. Doch niemand schien sich daran zu stören. Bis es langsam höher und höher stieg. Was sollte man da tun? Zum Glück gab es einen kleinen Affen, der die Lösung des Problems schon lange kannte.

Wo kommt unser Essen her?

Julia Dürr hat sich unterschiedliche Nahrungsmittel herausgesucht, deren Produktion und Lieferketten sie bis zum Kunden in unterschiedlichen Szenen darstellt. Sie beginnt mit der Milch, wir sehen aus der Vogelperspektive auf einen Bauernhof und einen Milchbetrieb, die Mitte des Buches markiert die Trennlinie. Wir sehen viele Kühe, die im Melkkarusell gemolken werden, im Gegensatz zum Bauernhof, in dem die Melkerin die Melkmaschine selbst anbringt