Kategorie: ab drei Jahre

Der Hase ohne Nase

Der Hase ohne Nase wird von anderen Tieren schräg angeschaut. Was da wohl los ist? Traurig schaut er sich sein Spiegelbild im Teich ein. Huch! Ihm fehlt die Nase. Das Problem erkannt, schämt er sich und versucht sich seine Nase zu ersetzen. Nichts hilft. Als er erschöpft auf dem Boden liegt, entdeckt ihn ein Mädchen und nimmt ihn mit nach Haus. Eine Freundschaft beginnt…

Flaschenpost für Ferdinand

Alice lebt mit ihrer Großmutter in der Stadt. Sie haben eine enge Beziehung und Alice ist ein fröhliches Schweinchen, nur manchmal wünscht sie sich einen Freund oder eine Freundin. Kurzerhand schickt sie eine Flaschenpost los, die prompt Ferdinand erreicht. Der Sohn eines Leuchtturmwärters antwortet und eine spannende Brieffreundschaft entsteht

Baby an Bord

Die Kinder kommen an den Strand, sie spielen so vertieft, dass sie das Baby ganz vergessen. Das Baby ist im Kindergarten und rollt dem Ufer entgegen, sodass es von der Flut in seinem Kinderwagen davongetragen wird. Die drei Begleiter an Bord sorgen dafür, dass es dem Baby auf an nichts fehlt…

Alternative Leseformate: TipToi – was kann der Vorlesestift?

Wer kennt sie nicht, die digitalen Lesestifte? Die Kinder tippen mit dem Stift auf eine bestimmte Stelle im Buch und hören daraufhin Geräusche oder Erklärungen über bestimmte Sachverhalte. Wirken sie sich positiv auf die kindliche Entwicklung aus? Im folgenden Artikel stelle ich Überlegungen an, inwiefern sie entwicklungsfördernd sein können.

Und danach – Gedanken über das große Jenseits

Im Zirkus Galaxie riskieren die Tiere jeden Tag ihr Leben auf dem großen Trapez. Wahrscheinlich sprechen sie daher oft über den Tod und ihre Vorstellungen vom Jenseits. Die Meinungen darüber sind sehr unterschiedlich: So glaubt Johnny Gonzales der Kanonenchihuahua, dass man nach dem Tod in den Himmel kommt, aber manchmal auf die Erde zurückkehrt… was die anderen Artisten wohl glauben?