Kategorie: Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen

Bilderbücher, deren Helden in (zwischen-)menschlichen Krisen unterschiedliche Gefühle erleben

Dulcinea im Zauberwald

Die Heldin in Ole Könneckes Märchen ist ein Mädchen mit dem Namen Dulcinea. Begleitet von ihrer Gans, begibt sie sich wider aller Warnungen in den Zauberwald, um ihren verschwundenen Vater wieder zu finden. Dieser wurde von einer Hexe in einen Baum verwandelt.

Mein Schatten ist pink

Der namenlose Junge vermutet, dass bei ihm etwas nicht stimmt. Eigentlich sollte sein Schatten blau sein, wie der von Vater und Großvater, doch seiner ist pink. Er mag Ponys, Bücher und Prinzessinnen und vor allem sein gelbes Lieblingskleid. Als er aufgefordert wird, zum ersten Schultag sein Lieblingsoutfit anzuziehen, greift er genau danach…

Du gehörst (nicht) dazu!

Tommi hat keine Lust mehr auf den Kindergarten. Seit Johannes es dauernd auf ihn abgesehen hat, möchte er nicht mehr hingehen. Als er heute in den Kindergarten kommt, halten nicht mal seine Freunde zu ihm. Auch sie haben Angst zur Zielscheibe von Johannes Gemeinheiten zu werden. Niemand setzt sich für ihn ein…

Die Wasserschweine im Hühnerhof

Die Hühner führen ein beschauliches Leben auf ihrem Hof. Jeder Tag ist gleich und das ist auch gut so. Doch dann tauchen plötzlich die Wasserschweine auf. Kritisch werden die unerwarteten Fremden betrachtet. Sie dürfen auch bleiben, allerdings nur wenn sie die strengen Regeln des Federviehs befolgen.

Das Wallrass

Es riecht nach Sommer und die beiden Jungen spüren die warmen Planken des Sees unter sich, als der Große dem Kleinen vom Wallrass berichtet. Das Wesen, das im See wohnen soll, sieht aus wie ein Dromedar mit Schlangenkopf und lebt unten im See. Der Kleine geht nur noch mit seiner grünen Luftmatratze auf den See und behält seine Füße und Hände auf ihr. Er achtet darauf immer in der Nähe seines Bruders zu bleiben und eines nachts meint er das Wallrass im Mondlicht zu erkennen…

Vier Ochsen

Vier Ochsen befinden sich weit ab aller Dörfer, als die Nacht hereinbricht. Aus Angst vor den Hyänen legen sie sich dicht beisammen und in die vier Himmelsrichtungen ausgerichtet. Drei der Ochsen sind schwarz und einer ist weiß. Als die Hyänen sie finden, trauen sie sich nicht heran, aus Angst vor den spitzen Hörnern. Wenn es nur ein Ochse weniger wäre, könnten sie sich in die Mitte schleichen und angreifen. So erscheint die Lage aussichtslos…

Wie die Vögel

Ein roter Lieferwagen fährt durch eine leere Landschaft. Nachdem er anhält, steigt ein Mann aus, öffnet den Kofferraum und heraus fliegen viele verschiedene, fantasievolle Vögel. Nur ein kleiner schwarzer Vogel bleibt zurück und durch dieses kleine Wesen wird sich alles verändern.

Was wir bauen

In diesem Buch bauen Vater und Tochter gemeinsam an ihrer Zukunft. Mit verschiedenen Werkzeugen und viel Zeit schmieden sie ihre Pläne. Ihre Zukunft baut auf ein starkes Fundament, das den beiden hilft, sich zu schützen, Konflikte friedlich zu lösen, neue Wege zu gehen, sich in Abenteuer zu stürzen, Neues auszuprobieren, aber auch zu pausieren, wenn ihnen danach ist…