Verschlagwortet: Zwischendurch

Das Rübchen – Pipka

Opa Andruschka liebt seinen Garten. Als es Frühling wird eilt er in den Garten, um sein Beet vorzubereiten. Er legt einen Samen in die Erde und pflegt sein Rübchen, bis es größer und größer wird. Als es Zeit wird das Rübchen zu ernten, zieht er mit all seiner Kraft daran. Das Rübchen steckt aber fest in der Erde. Wie bekommt er es nur heraus?

Suppe ist fertig!

Das Kind möchte eine Suppe machen. Zunächst bringt das Pferd die Rüben und setzt sich. Dann kommt die Gans und fügt Gras hinzu. Die Ziege steuert Stöcke bei und der Hund legt einen Knochen hinein. Während das Eichhörnchen Fichtenzapfen hineinraspelt, liebäugelt die Ziege schon mit der Tischdeko. Fehlt nur noch Salz, stellt das Kind fest. Ob die Suppe wohl schmeckt?

Treppe rauf, Treppe runter

In diesem Bilderbuch geht es um Minna, die dem Schmetterling folgt und Max der Minna folgt. Je nach Bild folgen wir einer Spur Eiskleckse, Krümel, Bananenschalen etc. Mal klettern die beiden durch ein Baumhaus, oder durch den Maulwurfbau oder einem Geisterschloss. Die Kinder können nicht nur der Spur von Minna und Max folgen, sondern auch die schlafende Maus und die Maus im weiß gepunkteten Rock. Außerdem folgt ein Tier von der vorherigen Seite auf die Nächste.

Wo steckt mein kleiner Fuchs Buchcover

Wo steckt mein kleiner Fuchs

„Füüchs-chen!“, ruft Papa Fuchs, während er durch den Wald läuft. Er ist auf der Suche nach dem kleinen Fuchs. Doch wo er auch sucht und wen er auch fragt, den kleinen Fuchs hat niemand gesehen und er entdeckt ihn nicht. Dabei ist Füchschen ganz in seiner Nähe!

Hokuspokus Nudelstrudel Buchcover

Hokuspokus Nudelstrudel

Der Hirsch hat ein Loch im Bauch und Nudeln essen ist die Lösung. Es gibt so viele Formen und er möchte die längsten. Doch was passiert da? Werden es immer mehr Nudeln? Er zeigt vollen Körpereinsatz und kann am Ende im gemütlichen Nudelnest schmausen.

Der allerbeste Platz

Vater und Kind kommen aus der Buchhandlung und möchten gemeinsam lesen. Klar doch, es fehlt nur noch „Der allerbeste Platz“. Sie gehen auf die Suche, doch alle Plätze die sie finden sind zu hoch, zu niedrig, zu breit, zu schmal, zu rutschig … immer haben sie etwas auszusetzen. Als sie ihn fast gefunden haben, stürzt Papa Elch von der Brücke und möchte schon aufgeben, doch sein Kindlein ist nicht einverstanden…