Los, wir fangen einen Koch

Inhalt

Greti und Jocke, zwei lustige Räuberkinder, wohnen in einem Haus mitten im Wald. Ab und an, gehen sie auf Raubzüge, um sich Geburtstagsgeschenke zu rauben. Bekocht und versorgt werden sie von der Katze, die auch darauf acht gibt, dass der Badetag einmal im Jahr eingehalten wird. Ansonsten treiben sie allerlei lustigen Schabernack, was in elf Geschichten nachzulesen ist.

Bewertung

Das Vorlesebuch ist für Kinder im Alter von 3,5 – 7 Jahre sehr unterhaltsam – je nachdem welche Vorleseerfahrungen die Kinder mitbringen, sind die Geschichten eher kurz gehalten. Uns hat gut gefallen das Greti und Jockel so viele lustige Ideen haben und so schön unartig sein dürfen. Die Katze ist der Ruhepol im Räuberhaus und schaut, dass irgendwie doch noch alles am rechten Platz ist.
Kristina Andres benutzt für ihre Bilder gedeckte Farben und zeichnet mit feinen Konturen. Manchmal nehmen ihre Bilder die ganze Seite ein, manchmal arbeitet sie mit kleinen Bildern, die den Absatz unterbrechen.
Jedenfalls zeichnet die Künstlerin Greit, Jocke und die Katze sehr passend zu ihrer Beschreibung. Die Kinder kommen frech, witzig und räuberisch daher, während die Katze in ihrer gelb-rot-gestreiften Schürze recht vernünftig wirkt.
Ein schönes Vorlesebuch für Kinder, die auch mal ein bisschen Quatsch hören dürfen!

Vorlesen im Kindergarten

Im Kindergarten begegnen wir täglich der Herausforderung für Kinder unterschiedlichen Alters, Fähigkeiten und Vorkenntnissen gemeinsame Aktivitäten durchzuführen.
In unserer Kindertagesstätte ist das Vorlesen nach dem Mittagessen fester Bestandteil des Tagesablaufs. Unser Ziel ist es, die Kinder an das Zuhören und Verarbeiten von gelesenen Inhalten heranzuführen.
Die Kinder haben einen festen (Liege)platz in der Gruppe, auf dem sie nach dem Mittagessen Platz nehmen. Wie sie auf der Matte liegen, sitzen oder sich räkeln ist ihnen überlassen.
Je nachdem, wie gut die Gruppe an das Ritual gewöhnt ist, kann die länge der Geschichten variieren. Geübte Kinder hören länger zu. Die Bücher sollen kindgerecht und relativ neu überarbeitet sein, so dass bestenfalls etwaige Wörter und Inhalte, die rassistisch / ableistisch sind, gar nicht erst vorkommen.
Die Räubergeschichten von Greti und Jocke würde ich gerne empfehlen, es ist vielleicht kein Buch, dass durch seine Diversität auffällt: Es beschränkt sich auf zwei weiße Hauptfiguren und eine Katze – aber es trifft den kindlichen Humor.
Lesespaß führt dazu, dass sich die Kinder auf das Lesen einlassen und ist für diese ritualisierte Zeit und die Altersspanne genau das Richtige.

Los, wir fangen einen Koch
Text und Bild: Kristina Andres
Moritz Verlag, 2024
ISBN: 978-3-89565-453-4
Details und erhältlich* bei: Thalia Genialokal Verlag

*Affiliated link. Beim Kauf könnt ihr diese Seite durch eine kleine Provision unterstützen, ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Lokal einkaufen, gewinnt immer. Zusätzliche Informationen und meine Einstellung dazu findet ihr hier.

Diesen Artikel ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite ist durch reCAPTCHA und Google geschütztDatenschutz-Bestimmungen UndNutzungsbedingungen anwenden.