Kategorie: Alter

In unserer Nähe wohnt ein Mädchen

„In unserer Nähe wohnt ein Mädchen“ – die beiden Ich – Erzählerinnen berichten von dem sonderbaren Kind, dass in sich gekehrt die Klasse besucht. Manchmal darf sie die Rolle der Zofe im Prinzessinnenspiel übernehmen – eine andere Rolle steht ihr nicht. Sie ist nicht so hübsch, arm, hat kein eigenes Zimmer und erscheint „körperlos“…

Ida will schlafen

Nach einem aufregenden Tag kann Ida nicht einschlafen, daher zieht sie kurzerhand ihre Bettdecke und ihren Schlafplatz um. Doch bei Papa dröhnt der Fernseher, bei Mama klappert die Tastatur und auf dem Balkon ist es kalt und gruselig. Nirgends will es so richtig klappen. Als sie dann ihren kleinen Bruder im Babyzimmer schmatzen hört, legt sich kurzerhand zu ihm.

Im Winter, wenn es dunkel ist Buchcover

Im Winter, wenn es dunkel ist

Selma liegt in ihrem Bett und schläft, als sie plötzlich ein lautes Geräusch hört. Auf der Suche nach dessen Ursprung trifft sie die Wintergeister Zottel, Herr Hornmann und Weißhaar. Sie locken das Kind in den Wald, wo Selma erfährt, dass die drei die Dunkelheit und des Winters vertreiben wollen. Selma, die weder vor den drei Ungeheuern noch vor der Dunkelheit Angst hat soll ihnen helfen. Nichts leichter als das und als sie nach einem wilden Tanz den Geistern entschlüpft und schließlich wieder in ihrem Bett liegt, künden die Sonnenstrahlen vom baldigen Beginn des Frühlings.

Tanze, tanze kleine Maus

In diesem spannenden Bilderbuch finden wir ungewöhnliche Kindergedichte. Alenka Sottler hat durch Fingerabdruck Kunst allen Gedichten eine Szene hinzugefügt. Die Kinder können stöbern, zuhören, nachahmen. Inhaltlich drehen sich die Gedichte um den Mäusealltag, der durch so manches Abenteuer ergänzt wurde – nur vor der Katze sollten sich die lustigen Protagonisten in Acht nehmen.