Böse

Bild: Atlantis

Die Tiere auf dem Bauernhof sind übermütig und machen Quatsch, jedem scheint ein Spaß einzufallen. Der Hund erschrickt den Hahn, die Ziege sammelt im Garten nach Gewächsen zum Verkleiden, das Schwein behauptet, es hätte das ganze Futter weggefressen… die Stimmung ist lustig, im Buch, als auch bei den Kinder. Währenddessen sucht die kleine Maus nach Körnern…

Im ersten Teil lachen die Kinder über die unterschiedlichen Streiche der Tiere. Im zweiten Teil wird es spannend:Die Katze verkündet, das Pferd sei viel zu langweilig, sie sei nun an der Reihe, gleichzeitig kommt die Maus aus dem Stroh. Alle Tiere halten den Atem an, während die Katze sich an die Maus heranschleicht. Zu diesem Zeitpunkt sind die Kinder mucksmäuschenstill und warten gespannt darauf was passieren wird. Dann die Überraschung: das Pferd tritt auf die Maus. Tiere und Kinder sind gleichermaßen entsetzt. Zum Schluss wird die Geschichte wunderbar aufgelöst, die Maus ist gerettet und alle sind erleichtert: Charaktere und Zuhörer.

Es ist ein wunderbares Buch. Nach dem ersten Mal lesen, genießen die Kinder die Wiederholungen, erfreuen sich an den Stimmungswechseln und natürlich der großen Erleichterung am Ende. Absolut empfehlenswert um Kinder für spannende Bücher zu begeistern!

Des Weiteren lernen die Kinder, dass es in Ordnung ist, kleine Streiche zu spielen und übermütig zu sein. Das finde ich vor allem wichtig, um Kindern, die an Regeln festhalten und sich so etwas nicht zutrauen zum Quatsch machen zu ermutigen. Dieses Buch ist für alle, die „Humor“ als eigenen Entwicklungsbereich betrachten ein hervorragendes Beispiel.

Böse
Lorenz Pauli und Kathrin Schärer
Atlantis
32 Seiten
ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-7152-0720-9

Diesen Artikel ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 17. Mai 2018

    […] und lauschen gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Eines meiner liebsten Vorlesebücher ist „Böse“ von Kathrin Schärer und Lorenz Pauli. In diesem Buch kann man durch die Dramatik kombiniert mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.