Komm kuscheln

Inhalt

Felipe, ein kleiner sympathischer Kaktus, möchte in den Arm genommen werden. Das ist gar nicht so einfach, wenn man aus einer hochnäsigen Kakteenfamilie stammt. Denn in dieser Familie ist für liebevolle Zuwendung wenig Platz. Eines Tages sucht ein Luftballon seine Nähe, doch die Stacheln tun ihm nicht gut. Frustriert zieht sich Felipe zurück und findet sich mit seinem Schicksal ab, einsam zu sein. Doch dann stößt er auf Camilla Stein, die auch in den Arm genommen werden möchte.

Bewertung

Simona Ciraolo hat sich mit der Erzählung um Felipe den Kaktus eine phantasievolle Geschichte ausgedacht, die sie durch liebevolle und ausdrucksstarke Darstellungen illustriert hat. Die Bilder sind meist in erdigen rot/orange und grün Tönen gestaltet. Felipe trägt eine pinkfarbene Blume an der Seite. Die Gesichter, Mimik und Gestik der Figuren sind leicht zu interpretieren, was für die dialogische Bilderbuchbetrachtung wichtig ist.
Sprachlich erscheint mir die Geschichte etwas holperig, da vieles erklärt wird, was sich aus den Bildern sehr gut erschließt. Außerdem störe ich mich an Sätzen, wie „Er solle sich schämen.“, da diese Sprache nicht mehr in der Lebenswelt der Kinder vorkommen sollte.
Fazit: Die Geschichte ist fantastisch und zuckersüß illustriert, allerdings wurde ich zur Vermittlung die dialogische Bilderbuchbetrachtung vorziehen.

Pädagogische Vermittlung

Die Erzählung um Felipe kombiniere ich mit einer Anschauung über Kakteen, die als sehr widerstandsfähige Pflanzen in den trockensten Gebieten der Erde überleben können. Zu diesem Bilderbuch ist mir spontan das Lied „Tree Hugger“ (von Kimya Dawson) eingefallen. Dieses Lied würde ich spielen, während die Kinder in den Raum kommen, sich setzen und die Mitte betrachten, in der sie einen Kaktus, Steine und Sand sehen. Etwa nach zwei Minuten lasse ich das Lied leiser werden und wir beginnen unser Gespräch: Welche Gedanken sind den Kindern gekommen, als sie unsere Mitte gesehen haben? Was fällt uns bei diesem Kaktus auf? Was braucht ein Kaktus zum Überleben? Wo wachsen Kakteen ursprünglich? An meinem Platz habe ich Bilder von Kakteen im natürlichen Umfeld vorbereitet, so dass ich für unser Gespräch Anschauungsmaterial bereit habe.
Im Anschluss schauen wir uns „Komm kuscheln“ an, schon der Titel im Bezug auf die erste Seite, lädt zu neuen Diskussionen ein. Wer könnte denn mit einem Kaktus kuscheln wollen?
Danach erarbeiten wir uns die Geschichte in einer dialogischen Bilderbuchbetrachtung.

Komm kuscheln
Autorin / Illustratorin: Simona Ciraolo
Bohem, 2018
ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-95939-068-2

Diesen Artikel ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.