Clara und der Mann im großen Haus

Inhalt

Clara soll dem Mann im großen Haus die saubere Wäsche vor die Tür stellen. Das Geld legt er unter die Fußmatte, denn der Mann im großen Haus verlässt sein Haus nicht. Er meidet das Tageslicht. Als Clara öfter vorbeikommt, fragt er sie durchs Fenster, wie sie heiße und ob sie lesen könne. Von nun an findet Clara Bücher unter der Fußmatte, die sie von ihm ausleiht. Eines Tages bittet er sie herein, schenkt ihr eines seiner Bücher und erzählt Clara, warum er das Haus nicht mehr verlässt. Als er jung war, verliebte er sich in den Gärtner, aber er hatte nicht die Courage mit ihm fortzugehen. Clara versteht nicht, was Courage bedeutet. „Courage ist der Mut, so zu leben, wie man möchte und das zu leben woran man glaubt.“ Clara denkt darüber nach. Als sie auf dem Heimweg ist, entdeckt der Mann das Buch, dass sie liegengelassen hat. Er eilt ihr hinterher. „Courage“, freut sich Clara.

Bewertung

Die biografische Geschichte der Mutter der Autorin María Teresa Andruetto berührt durch die zarten, collagenartigen Illustrationen von Martina Trach und den sorgsam gewählten Worten. Die Bilder zeigen die weite Landschaft Argentiniens, in denen die Figuren sich teilweise schattenartig, dann wieder detailliert bewegen. Die warmen Farben passen zu der ermutigenden Geschichte dieser ungewöhnlichen Freundschaft. Der reduzierte Text gibt nur die Anweisungen der Mutter und den Dialog zwischen Clara und dem Mann wieder. Das Bilderbuch erzählt ruhig und unaufgeregt von einer Freundschaft, die sich langsam entwickelt und den Figuren Raum eröffnet, Neues zu wagen.

Pädagogische Vermittlung

Dieses Bilderbuch werde ich in der Grundschule einsetzen und es mit folgenden Zielen verbinden: Die Kinder bekommen eine Vorstellung vom Begriff Courage und sie verstehen, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, diese aufzubringen.
Zunächst würde ich die Mitte des Sitzkreises mit Tüchern und einem alten Bücherstapel gestalten. Das Buch „Clara und der Mann im großen Haus“ lehnt dagegen, so dass wir erst einmal gemeinsam den Buchumschlag betrachten und den Titel lesen können. Wovon könnte das Buch handeln? Warum ist der Mann im großen Haus?
Wir lesen das Bilderbuch gemeinsam. An der Tafel habe ich die Buchstaben von Courage auf Kartonkärtchen falsch herum angepinnt. Diese werden nun langsam umgedreht. Währenddessen dürfen die Kinder raten, welches Wort herauskommen wird. Wenn alle Buchstaben umgedreht sind, suchen wir gemeinsam nach einer Definition und überlegen uns, in welchen Situationen wir selbst Courage benötigen.

Clara und der Mann im großen Haus
Autorin: María Teresa Andruetto
Illustratorin: Martina Trach
Übersetzung: Jochen Weber
Baobab Books, 2019
ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-905804-97-3

Diesen Artikel ...
  •  
  •  
  • 107
  •  
  •  
  •  

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.