Der lange Weg nach Hause

Inhalt

Bei den morgentlichen Dehnübungen entdeckt ein Tiger einen Stofftiger. Nanu, sowas… Zum Glück hat der ein Polaroidfoto der glücklichen Besitzerin, sowie die Adresse dabei. Einmal auf die Landkarte geschaut und eine spannende Reise beginnt. Sie laufen durch fremde Städte, legen sich mit Straßenhunden an, springen in letzter Sekunde aufs Boot und werden von einer reisenden Familie im Auto mitgenommen. Nachdem sie fast von Fluten davongespült worden wären, stehen sie glücklich vor der Haustür des Mädchens. Doch huch – ist es auf einmal nur noch ein Tiger?

Bewertung

Bilderbücher ohne Text – beinahe meine Liebsten. Die fantasievolle Geschichte über den Tiger, der seinen Weg sucht führt uns an unterschiedlichen Landschaften vorbei, über viele Konflikte und Barrieren, bis endlich die Ankunft nahe ist. Laura Bedarnski greift nach kräftigen Farben und füllt die Doppelseiten komplett aus. So finden wir uns mitten im Geschehen wieder und können durch die ausdrucksstarke Mimik des Beschützers an seinen Gefühlen teilhaben.
In den Bildern stecken gleichzeitig viele Details zum Benennen, so dass die Bilderbuchbetrachtung auch mit kleineren Kindern gelingen kann. Die Auflösung ist freilich für Kinder nicht einfach zu verstehen, dass Happy End jedoch glasklar.

Pädagogische Vermittlung

Dieses Bilderbuch führe ich euch mit einer übermüdeten Tigerhandpuppe ein. Auf die Art: „Ratet mal, was mir schon alles passiert ist…“ , leider ist der Handpuppentiger viel zu geschafft von seinen Reisen, wir betten ihn sanft auf ein paar Kissen und lassen ihn ausruhen. Er hat ja alles niedergeschrieben. Gemeinsam betrachten wir die einzelnen Bilder und rekonstruieren die spannende Odyssee, die der Tiger augenscheinlich hinter sich hat. Welche Länder musste er von seinem asiatischen Dschungel durchqueren? Welche Länder davon kennen wir? Wie sieht es da aus? Wie ging es ihm dabei? Welchen Gefahren war er ausgesetzt?
Vertiefend könnten wir den Tiger durch unseren liebsten Urlaubsort / oder den Vorgarten streifend zu Papier bringen – ein Kreativangebot. Weiter können wir uns überlegen, was er vielleicht noch erlebt haben könnte. Welches andere Tier könnte seinen Weg gekreuzt haben? Wir spinnen die Geschichte gemeinsam weiter…
Der Handpuppentiger wacht am Ende unseres pädagogischen Angebots auf – er hat es eilig, muss wieder nach Haus, nicht dass sich seine Freundin nochmals Sorgen muss….

Ein weiteres Buch über ein verlorenes Kuscheltier ist „Leos wundersame Reise„.

Der lange Weg nach Hause
Autorin und Illustratorin : Laura Bednarski
Kunstanstifter, 2020
ISBN: 978-3-942795-95-1
Details und erhältlich* bei: Thalia Genialokal Verlag

*Affiliated link. Beim Kauf könnt ihr diese Seite durch eine kleine Provision unterstützen, ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Lokal einkaufen, gewinnt immer. Zusätzliche Informationen und meine Einstellung dazu findet ihr hier.

Diesen Artikel ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.