Henry bei den Dinosauriern

Henry bei den Dinosauriern

Inhalt

Auf dem Bauernhof von Henrys Familie wird ein Skelett eines Dinosauriers ausgegraben. Henry ist ganz aufgeregt und beobachtet gespannt das Geschehen. Die spannenden Erlebnisse des Tages führen dazu, dass er sich als „Magic Man“ in das Jura träumt, wo er, mit Zauberstab ausgerüstet, mit und gegen die Dinosaurier antritt.  Mit seinem Zauberstab kann er sich gegen die mächtigen Dinosaurier durchsetzen, ein Baby davor retten, gefressen zu werden und sehen, wie zwei Tyrannosaurus Rex sich bekämpfen. Aber plötzlich werden alle von einer mächtigen Schlammlawine überrollt …

Henry bei den Dinosauriern

© Moritz Verlag

Bewertung

Für Begeisterte von Dinosauriern ist „Henry bei den Dinosauriern“ ein tolles Buch, da viele unterschiedliche Gattungen der Dinosaurier vorkommen. Im Vorspann sind alle Dinosauriergattungen der Geschichte mit einer Kurzbeschreibung zu finden und sind durch die detailreichen Illustrationen von Thé Tjong-Khing leicht zu erkennen und wiederzufinden. Das Lesen der verschiedenen lateinischen Namen mag dem Lesefluss nicht unbedingt zuträglich sein, jedoch können Kinder, die sich für die Thematik interessieren, bestimmt manchmal aushelfen. Die Geschichte von dem kleinen Jungen Henry, der als passiver Beobachter der Grabung in seinem Traum als „Magic Man“ zum Helden wird, ist sehr gelungen. Kinder können sich einfach mit Henry identifizieren, der sich mit dem Zauberstab gegen die Dinosaurier durchsetzt. Was genau mit diesen passiert, bleibt aber ungewiss: Sind sie tot? Bewusstlos? Darauf müssen sich die Leser selbst einen Reim machen. Für die Kinder sind die großen Tyrannosaurus Rex, die den Flugsaurier im Mund haben, bestimmt beeindruckend.

Vermittlung

Die Begeisterung für Dinosaurier kann man als Pädagogin in zwei Weisen nutzen: Zum einen geht es um die Freude am Wissen und am Lernen. Wenn Kinder auf mich zukommen, die verschiedene Dinosaurier aufzählen können, zeige ich mich beeindruckt und frage ihr weiteres Wissen ab: Was unterscheidet die verschiedenen Gattungen? Was haben sie gegessen? Die Kinder fühlen sich daher in ihren Interessen wahrgenommen und sind stolz, dass sie sich das Wissen angeeignet haben. Diese positive Erfahrung wird sie in ihren nächsten Lernprozessen unterstützen.
Wenn ich selbst das Thema aufgreifen würde, ginge es aber auch um die Tatsache, dass Arten aussterben können. Was ist mit den Dinosauriern passiert?  Welcher Lebensraum wird in der heutigen Zeit „angegriffen“? Was machen die Eisbären ohne Eis? Gibt es auch in unserem direkten Lebensraum Tiere, deren Zahl zurückgeht? Wie können wir ihnen helfen? Und zu aller Letzt: Sind wirklich alle Dinosaurier am Ende des Mesozoikums ausgestorben oder gibt es noch Nachfahren der Dinosaurier?

 

Henry bei den DinosauriernHenry bei den Dinosauriern
Autor und Illustrator:
Aus dem Niederländischen von Isabelle Brandstetter
Moritz Verlag, 2018
ab 4 Jahren
ISBN 9783895653650

Blick ins Buch

Diesen Artikel ...
  • 11
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.