Julian ist eine Meerjungfrau

Inhalt

Julian ist mit seiner Oma in der S-Bahn unterwegs, als er die Meerjungfrauen bemerkt. Er träumt davon selbst als Meerjungfrau mit den Fischen durchs Wasser zu schwimmen. „Ich bin auch eine Meerjungfrau“, verkündet er Zuhause und beginnt gleich sich als solche zu schmücken. Als seine Oma aus dem Bad zurückkehrt, schaut sie etwas argwöhnisch auf die Szene, die sich ihr eröffnet. Sie verschwindet kurz, nur um Julian eine rosa Perlenkette zu holen und nimmt ihn bei der Hand. Gemeinsam nehmen sie an der Meerjungfrauenparade teil, in der Julian glücklich mittanzt.

Bild: Jessica Love, Knesebeck 2020

Bewertung

Die Geschichte von Julian besticht durch die Unaufgeregtheit und den Genuss des Moments. Die Fröhlichkeit und Kreativität mit der Julian sich die nötigen Verkleidungsaccessoires im Haushalt zusammensucht ist beinahe ansteckend. Als Leser*in weiß man den kritischen Blick der Oma ersteinmal nicht zu deuten. Wird sie vielleicht mit seiner weiblichen Erscheinung ein Problem haben? Das Bild, auf dem sie ihm die Perlenkette übergibt, ist hinreissend.
Die Aquarell-Bilder tauchen diese wunderschöne Geschichte in teils zarte und teilweise sehr kräftige Farben. In Julians träumen vom Meerjungfrau – Sein trifft er auf fantastische, farbenfrohe Fische und seine Oma kleidet sich in bunten Ankara ähnlichen Stoffen.
„Julian ist eine Meerjungfrau“ ist eine Bilderbuchperle, die für Lebensfreude und Rollenspiel unabhängig von Geschlechterstereotypen eintritt.
Ein weiteres Bilderbuch, in dem die Erwartungen an Jungs eher problemorientiert thematisiert werden, wären „Der Junge im Rock“ und „Disco!“.

Bild: Jessica Love, Knesebeck 2020

Pädagogische Vermittlung

Dieses Bilderbuch passt hervoragend zur Faschingszeit, in der Verkleiden und in andere Rollen schlüpfen gelebt wird. Zu Fasching würde ich (unabhängig vom Buch) die Rollenspielecke mit allerhand ungewöhnlichen Stoffen und (Kopf)Schmuck ausstatten. Aus den Materialien sollen sich viele unterschiedliche Verkleidungsoptionen ergeben. So können sich die Kinder immer wieder neue Rollen ausdenken, die sich jenseits der typischen Cowboy, Spiderman und Prinzessinnen Box befinden. In dieser Ecke ist nun Kreativität gefragt und die nötigen Impulse finden die Kinder durch Julian im Bilderbuch: Mit genügend Requisiten und der notwendigen Kreativität kann man geschlechtsunabhänging in jede Rolle schlüpfen. Wir könnten eine Woche der Paraden gestalten, jeden Tag eine andere: Meerjungfrau, Monster, Dschungel, Prinzessinnen … die Kinder entscheiden und versuchen mit den Materialien aus der Rollenspielecke auszukommen.

Julian ist eine Meerjungfrau
Autorin: Jessica Love
Übersetzerin: Tatjana Kröll
Knesebeck, 2020
ISBN: 978-3-95728-364-1
Details und erhältlich* bei: Thalia Genialokal

*Affiliated link. Beim Kauf könnt ihr diese Seite durch eine kleine Provision unterstützen, ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Lokal einkaufen, gewinnt immer. Zusätzliche Informationen und meine Einstellung dazu findet ihr hier.

Diesen Artikel ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.