Verschlagwortet: Winter

Im Winter, wenn es dunkel ist Buchcover

Im Winter, wenn es dunkel ist

Selma liegt in ihrem Bett und schläft, als sie plötzlich ein lautes Geräusch hört. Auf der Suche nach dessen Ursprung trifft sie die Wintergeister Zottel, Herr Hornmann und Weißhaar. Sie locken das Kind in den Wald, wo Selma erfährt, dass die drei die Dunkelheit und des Winters vertreiben wollen. Selma, die weder vor den drei Ungeheuern noch vor der Dunkelheit Angst hat soll ihnen helfen. Nichts leichter als das und als sie nach einem wilden Tanz den Geistern entschlüpft und schließlich wieder in ihrem Bett liegt, künden die Sonnenstrahlen vom baldigen Beginn des Frühlings.

Nicht mehr da Buchcover

Nicht mehr da

Eines Tages ist der Schneemann weg. Pepe hatte schon lange gemerkt, dass sein Freund nicht mehr so groß und kräftig war wie zuvor. Der Schneemann hatte alles getan, um sich nichts anmerken zu lassen und Pepe hatte versucht ihn mit Eis und Schnee am Schmelzen zu hindern, doch alles war vergebens. Sein Freund, der immer für ihn da war, mit dem er alles, aber auch nichts tun konnte, ist geschmolzen. Nicht-mehr-da Sein, Nie-mehr-da-Sein – es fällt Pepe schwer das zu verstehen. Die Zeit vergeht und oft denkt er an seinen Schneemann, denn er „(…) kann die Welt noch immer duch seine Augen sehen.“. Ein, wie Pepe findet, guter Gedanke, der ihn wieder zum Lächeln bringt.

Zu Hause bei Hadek und Miezke Buchcover

Zu Hause bei Hadek und Miezke

Während es draußen im Wald Winter wird und dicke Flocken fallen, machen es sich Kater Miezke und Rüsselkäfer Hadek zu Hause gemütilch. Doch nach einer Woche Schneefall und Beschäftigungen im Baumhaus wird es Miezke langweilig. So macht er es Hadek nach, der die Zeit bisher überwiegend lesend verbracht hat, und greift zu einem Buch. Zu Hause sitzend erlebt Miezke so viele Abenteuer, liest von interessanten und schönen Dingen. Mit der Nase in einem Buch macht es den beiden auch nichts aus, dass es immer noch weiter schneit und sie zu Hause bleiben müssen.

Adelheid & Ferkolin Buchcover

Adelheid & Ferkolin

Die beiden Freunde Kuh Adelheid und Ferkel Ferkolin verbringen den Tag gemeinsam beim Schlittschuh laufen auf dem See. Wie schön, den Tag mit seinem besten Freund bzw. seiner besten Freundin zu verbringen! Plötzlich entdecken die beiden komische Zeichen auf dem Eis. Jemand möchte ihnen etwas sagen oder genauergesagt schreiben.

Wenn die ersten Flocken fallen

Wenn die ersten Flocken fallen

Inhalt Während Mama Fuchs aufbricht um Futter für sich und ihre Jungen zu suchen, beginnt es zu schneien. Eigentlich sollten die Geschwister Alfie und Bonnie im sicheren Bau bleiben, doch als sie ihre Nasen...

Leander Linnens Wunderladen Buchcover

Leander Linnens Wunderladen –

Leander Linnen ist ein älterer Mann mit weißem Bart, runden Bauch und einem, in wahrsten Sinne des Wortes, wundervollen Trödelladen. Von außen unscheinbar, von innen voll mit den unterschiedlichsten Dingen. Jeder Mensch, der ihn betritt, wird hier fündig – Ein Geschenk, eine Erkenntnis oder einfach „nur“ ein warmes Gefühl im Innern… In 24 + 1 zauberhaften Vorlesegeschichten erfahren wir mehr über Leander, seinen Laden und die Magie von Weihnachten.

Stina

Stína

Das Besondere an Stina ist ohne Zweifel die unaufgeregte Art der Illustrationen. Die Zeichnungen füllen manchmal nur einen kleinen Teil der Seite aus. Schwarze feine Konturen umranden alles Wesentliche, wobei Teile davon mit gedeckten Farben aufgefüllt wurden. Die Strickmuster von Stinas Schaal, ihre Jacke, ihre Handschuhe und ihre Mütze stechen stark daraus hervor. Obwohl die Bilder sehr detailreich und lebhaft gezeichnet sind, wirkt die Geschichte ruhig und leise.

Es klopft bei Wanja in der Nacht

Vor der Hütte steht ein Häslein und bittet frierend um einen warmen Schlafplatz. Als Wanja den Ofen angeheizt und der Hase seinen Platz gefunden hat, klettert er wieder ins Bett. Gleich darauf klopft es wieder und der Fuchs bittet um Einlass. Der Hase fürchtet sich, doch als der Fuchs verspricht, ihm nichts zu tun, darf auch er sich vor dem Ofen ausstrecken. Die Ruhe währt nicht lange: Der Bär klopft an, der gleich dem Fuchs ein Versprechen gibt, niemandem etwas zu Leide zu tun. So schlafen alle vier in der kleinen Hütte, während der Schneesturm wütet.