Steinbock, Adler, Edelweiß

Ein Naturführer für Kinder, der uns den heimischen Lebensraum in einfachen Worten erklärt.In „Steinbock, Adler, Edelweiß“ werden auf 51 Seiten Tiere und Pflanzen Europas aufgeführt und beschrieben. Im Vorwort wird erklärt, wie Gebirge entstehen und welche Gebirge und Vegetationsstufen es gibt. Danach ist der Naturführer in Säugetiere, Gletscher, Bäume, Insekten, Reptilien, Blumen, Amphibien, Flechten und Moose, Vögel, Pilze und Fische gegliedert, wobei die Säugetiere den größten Teil einnehmen. Die Beschreibung erläutert die Lebensweise, besondere Merkmale und in welchem Habitat die Tiere oder Pflanzen vorkommen. Jeder Organismus nimmt eine halbe oder eine ganze Seite ein und ist detailgetreu nachgezeichnet. Damit ist „Steinbock, Adler, Edelweiß“ als Nachschlagewerk geeignet, um die Berge und die Naturwelt besser zu verstehen und zu entdecken.

Steinbock, Adler, Edelweiß - Die Welt der Berge

Bild: Gerstenberg

Das Bilderbuch „Steinbock, Adler, Edelweiß“ beschränkt sich auf die europäischen Gebirge. Diese Eingrenzung hilft, die Organismen auf einen bestimmten Bereich bzw. eine Lebenswelt einzuschränken. Gleichzeitig verhindert es, dass Kinder sich vorstellen, den Schneeleopard (Heimat: Himalaja) in den Alpen vorzufinden. Im Vorwort wird wunderbar erklärt, um welchen Lebensraum es sich genau handelt und durch welche Merkmale sich dieser auszeichnet. In den verständlichen Beschreibungen der einzelnen Organismen bezieht sich die Autorin sodann auf die wichtigsten Details und Anpassungsfähigkeiten, die in diesem Habitat wichtig sind. Zum Hermelin steht „In Europa ist sein Fell im Sommer braun und im Winter weiß, sodass es im Schnee ausgezeichnet getarnt ist.“ Die Auswahl der Organismen, die durch die 51 Seiten beschränkt wird, ist soweit stimmig. Die einzige Kritik meinerseits ist, dass Kuh, Ziege und Hausschaf als Haustiere nicht unbedingt in einen Naturführer passen, da sie von Menschen domestiziert wurden und sich die jeweiligen Informationen sehr auf die Beziehung zum Menschen beziehen. Andererseits trifft man in den Alpen natürlich sehr oft auf Kühe, daher können sie auch als Teil der Fauna gesehen werden.  Man hätte auch Vögeln oder Blumen mehr Raum geben können. Ich vermisse auch die Alpendohle, die an jeder gut besuchten Berghütte vorzufinden ist und sich doch von Krähen und Raben unterscheidet. Die Tatsache, dass außer Tieren auch noch Pflanzen, Bäume, Pilze und Farne beschrieben werden, finde ich hervorragend, da es den Blick der Kinder auf die Natur und deren vielfältige Schönheit erweitert. Wissen macht Freude und auch wenn man manchmal nicht mit dem Glück beschieden ist, auf einen Steinbock zu treffen, so ist die Wahrscheinlichkeit an einer europäischen Eiche oder Buche vorbeizukommen meist gegeben und kann direkt angewandt werden.
Die Zeichnungen von Emmanuelle Tchoukriel sind im klassischen Stil eines Naturführer gehalten und wurden mit Aquarellfarbe koloriert, so dass die Charakteristika der Objekte naturgetreu einfangen. Die Illustratorin, die sich auf wissenschaftliche Illustrationen spezialisiert hat, demonstriert durch ihre beeindruckenden Bilder die Vielfalt dieses wertvollen Lebensraums.

Steinbock, Adler, Edelweiß - Die Welt der Berge

Bild: Gerstenberg

Pädagogisches Angebot. „Steinbock, Adler, Edelweiß“ ist zum Staunen gemacht und so würde ich es in der Kindergruppe je nach Situation und Interessenlage einsetzen. Vor einem Waldtag könnten wir die unterschiedlichen Merkmale der Bäume anschauen. Wenn ein Kind aus einem Wochenende in den Bergen zurückkehrt und von den Gämsen berichtet, sehen wir uns an, was es mit den flinken Klettertieren auf sich hat. Dieses Buch beschreibt unsere Lebenswelt und macht daher Lust auf die Natur und auf das gemeinsame Entdecken der heimischen Arten. Als weitere Idee könnte man das Buch mit einem Besuch im Naturkundemuseum verbinden, in dem es viele heimische Arten, manchmal sogar in Sommer- und Winterfell zu sehen gibt.

In dieser Reihe sind erschienen: „Birke, Buche, Baobab“, „Fliege, Falter, Honigbiene“, „Käfer, Katze, Krokodil“, „Kiwi, Kürbis, Kokosnuss“, „Lavendel, Lilie, Löwenzahn“, „Riesen, Zwerge, Schwergewichte“.

 

 

Steinbock Adler EdelweißSteinbock, Adler, Edelweiß – Die Welt der Berge
Autorin: Virginie Aladjidi
Übersetzung: Cornelia Panzacchi
Illustratorin: Emmanuelle Tchoukriel
Gerstenberg, 2018
ab 4 Jahren
ISBN 978-3-8369-5992-6

Diesen Artikel ...
  • 5
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.