Pick die Henne

Inhalt

Pick die Henne sitzt im Stall und hat für den Moment genug vom Eier brüten. Sie steht auf und sucht nach Essen. Hinter ihrem Rücken machen sich die Eier auf und davon. Pick macht sich auf die Suche und findet ihre sechs Schützlinge bei den anderen Tieren. Knick knack, da brechen die Schalen auf…

Bewertung

Axel Scheffler hat mit diesem robusten Pappbilderbuch ein optimales Buch für kleine Hände geschaffen. Die Kinder finden, in seinen gewohnt kräftigen Illustrationen unterschiedliche Tiere/ Dinge, die sie benennen können. Die Eier kann man sehr gut mitzählen und über jedem kurzen Textabschnitt finden wir jeweils ein kleines Tierchen. Die einfache Sprache ist gereimt, was die phonetische Bewusstheit der Kinder fördert. Die Erzählung selbst folgt einem einfachen Aufbau, so dass die Kleinen der Geschichte gut folgen können.

Pädagogische Vermittlung

Um „Pick die Henne“ als literaturpädagogische Aktivität mit Krippenkindern durchzuführen, lasse ich sie zunächst aus der Büchertasche stibitzen. Dabei achte ich darauf, dass ich so viele Figuren oder Eier in der Tasche habe, wie Kinder mitmachen. Während jeder etwas herausnimmt, benenne ich die einzelnen Gegenstände. In meiner Tasche finden sich Stroh und Holzeier, es könnten aber auch die Bauernhoftiere darin versteckt sein, die Pick auf ihrer Suche trifft. Wenn alle etwas gefunden haben, schauen wir gemeinsam das Buch an, kommen die Gegenstände darin vor? Die Kinder zeigen und benennen, was sie entdecken, während ich, wie nebenbei die Geschichte erzähle. Während des Erzählens orientiere ich mich zwar am Text, konzentriere mich aber auf Einwürfe und Entdeckungen der Kinder und versuche Sprache und Mimik so zu gestalten, dass die Kinder mir folgen.

Weitere Bilderbücher aus Pappe und mit schönen Reimen sind Daniela Kulots: „Wie und wo geht der Floh aufs Klo?“ und James Krüss‘ „Henriette Bimmelbahn (und ihre Freunde)“.

Pick die Henne
Autor und Illustrator: Axel Scheffler
Beltz, 2020
ISBN: 978-3-407-75419-6
Details und erhältlich* bei: Thalia Genialokal Verlag

*Affiliated link. Beim Kauf könnt ihr diese Seite durch eine kleine Provision unterstützen, ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Lokal einkaufen, gewinnt immer. Zusätzliche Informationen und meine Einstellung dazu findet ihr hier.

Diesen Artikel ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.